Skip to main content

Vorwort und Grußworte:
Erster Vorsitzender Dr. Helmut Wild,
Oberbürgermeister Dr. Ulrich Gauß,
Stadtarchivdirektor Prof. Dr. H. E. Specker (Ulm).

ERSTER TEIL

Waiblinger Bau- und Kunstwerke des Historismus und des Jugendstils vor und nach der Jahrhundertwende. Zeugen der Stadterweiterung im Zuge der Industrialisierung. Von Erich Scheible

ZWEITER TEIL

So könnte es gewesen sein. Von Hartmut Hoffmann
Beinstein und seine Kaiser-Urkunde von 1086. Von Walther Küenzlen
Urkunden zur mittelalterlichen Geschichte Waiblingens. Von Joachim Peterke
Das „Niuwe Waibelingen" - Zankapfel Deutscher Geschichte. Von Werner Haupt
Mittelalterliche Mauern und die einstige Landschaft vor dem Fellbacher Tor in Waiblingen. Von Helmut Wild
Zum Flurnamen „Bildstöckle" am Schüttelgraben. Von Dieter Widhalm
Stukkaturen von Heinrich Waibel aus Waiblingen in der Adelberger Prälatur. Von Walter Ziegler
Das ehemalige Waiblinger Amtshaus. Ein Beitrag Waiblingens zum Ausbau der Stadt Ludwigsburg. Uwe Jens Wandel:Zur Flößerei auf der Rems und Wieslauf. Von Wolfgang Läpple
Persönlichkeiten, deren Namen in die Geschichte eingingen. Eine kurzgefaßte bibliographische Zusammenstellung.
Von Theodor Stein
Das „Große Haus an der Rems". Architektur- und Besitzergeschichte von Weingärtnervorstadt 20. Von Helmut Herbst
Verzeichnis der Veröffentlichungen von Wilhelm Glässner. Von Erich Scheible

DRITTER TEIL

Vereinsbericht 1986 des Ersten Vorsitzenden Dr. H. Wild.
25 Jahre „Waiblingen in Vergangenheit und Gegenwart" (1962-1987)