Skip to main content

Freitag, 9. Mai 2014, 18:30

Kameralamtskeller

<b>„Aufruhr der Arm Conradt genant…“ </b>
<b>Spectaculum mit Wort, Lied, Speis und Trank </b>Am 2. Mai 1514 tritt er ins Licht der Öffentlichkeit: der Beutelsbacher Peter Gaiß alias „Gaispeter“. Aus der hilflosen Situation der Landbevölkerung heraus warf er die neuen, leichteren Gewichte, die Herzog Ulrich von Württemberg zur Sanierung der Staatsfinanzen eingeführt hatte, öffentlichkeitswirksam in die Rems. Später als Wasserprobe oder gar Gottesurteil interpretiert, brach diese mutige Tat der aufgestauten Wut der Landbevölkerung Bahn und war der Funke, der in den folgenden Wochen den Aufstand des „Armen Konrad“ auslöste.Die Vorgeschichte, die dramatischen Ereignisse im Frühjahr 1514 und das unglückliche Ende des Bauernaufstands im Remstal werden vom Gaispeter selbst an diesem kurzweiligen Abend anschaulich erklärt. Doch nicht nur für das geistliche, auch für das leibliche Wohl ist an diesem Abend, der Auftaktveranstaltung zum Sonderprogramm 500 Jahre "Armer Konrad", gesorgt:<b>Mit Musik und typischen Speisen aus der Zeit des "Armen Konrad".</b><b>DIESE VERANSTALTUNG IST AUSVERKAUFT! WIR BEDANKEN UNS FÜR IHR INTERESSE!</b>Planung und Ansprechpartner:
Wolfgang Wiedenhöfer, Tel. 07151 9815775
Mail: veranstaltungen@hvwn.de<a target="_blank" class="ps-link-underline" href="AE9E1B2B45797508C1257BC7004E5325/$File/2014 I Armer Konrad 20131208.pdf">Druckversion Programm 500 Jahre "Armer Konrad" mit allen Veranstaltungen</a><span class="footnote"><span class="footnote">Abb. Header: 29. Bericht über den Aufstand des Armen Konrads, 1514; HStA A 45 Bü 9 (Vorlage und Aufnahme: Hauptstaatsarchiv Stuttgart)</span></span>